All-on-4

All-on-4

 

„All-on-4“ ist ein modernes Verfahren der Implantologie, das Ihnen durch sein ausgeklügeltes System ein strahlendes Lächeln zurückgibt. Ein Zahnimplantat bedeutet im Allgemeinen, dass Schrauben oder künstliche Zahnwurzeln in den Kiefer eingesetzt werden, um anschließend künstliche Zähne darauf setzen zu können. Beim „All-on-4“ Verfahren werden bei vollständigem Zahnverlust vier (oder maximal sechs) Implantate eingesetzt, die als Stütze für Zahnbrücken dienen. Bei dieser Technik profitieren Sie von vielen Vorteilen im Vergleich zu anderen Verfahren. Zahnarzt Dr. Langenbach ist Ihr Ansprechpartner für „All-on-4“.

 

Vorteile von „All-on-4“ gegenüber herkömmlichen Zahnprothesen

 

Mit dieser Art von Zahnimplantaten kann eine längere Zahnlosigkeit vermieden werden, da vorab keine großen Knochenaufbauten im Kiefer notwendig sind. Das liegt daran, dass nur für die vier Implantate geeignete Stellen mit genügend Knochenmaterial vorhanden sein müssen. Der Zahnersatz wird an nur einem Behandlungstag eingesetzt und ist anschließend sofort belastbar. Ein weiterer Vorteil ist der Tragekomfort: Die Zahnimplantate sitzen fest und müssen nicht herausgenommen werden. Die Optik und das Tragegefühl ähneln stark dem von echten Zähnen, damit Sie wieder normal sprechen und kauen können. Wir helfen Ihnen mit dem speziellen Verfahren dabei, Ihr altes Lebensgefühl wieder zu erlangen.

 

  • Optik und Tragegefühl ähneln echten Zähnen
  • Längere Zahnlosigkeit kann vermieden werden
  • Keine herausnehmbaren Provisoren nötig
  • Sofortige Belastbarkeit des Zahnersatzes möglich
  • Reguläre Behandlungsdauer von einem Tag
  • Lange Haltbarkeit
  • Vermeidung großer Knochenaufbauten

 

Wie funktioniert der Zahnersatz durch „All-on-4“?

 

An geeigneten Stellen im Kieferknochen werden vier Zahnimplantate angebracht. Zumeist befinden sich zwei Implantate im hinteren und zwei im vorderen Bereich des Kieferknochens. Das sorgt für genügend Stabilität und schafft einen sicheren Halt. Mittels einer Zahnbrücke werden dann die Zahnimplantate miteinander verbunden. Durch das Festschrauben erhält der Patient festsitzende Zähne und eine verblockte stabile Einheilung der Implantate. Für die Verbindung der Zahnimplantate verwenden wir in der Regel Keramik oder Titan. Allerdings fertigen wir den Zahnersatz gemäß den Wünschen unserer Patienten an – Sie bestimmen also das Aussehen und Material Ihrer neuen Zähne mit. Die „All-On-4“-Lösung ist generell für jeden Patienten geeignet.

 

Wir beraten Sie gerne, ob das „All-on-4“-Implantate Köln Therapie-Konzept bei Ihnen möglich ist.