i love my dentist
Zahnbehandlung
in Vollnarkose
„Sie bekommen nichts davon mit und verschlafen die Behandlung!“
0221 - 257 85 73
Zahnarztpraxis Dr. Langenbach Koeln 54 Zahnarzt Köln

Zahnbehandlung in Vollnarkose

Ihr leitender
Narkosearzt

Ihr leitender Narkosearzt

Dr. med. Herrmann Öhmann

Öhmer

Ihr behandelnder Zahnarzt

Ihr behandelnder Zahnarzt

Dr. Alexander Langenbach

Zahnarzt Alexander Langenbach Koeln 1 Zahnarzt Köln

Ihre SpezialistEN
für Vollnarkose

Ihre Sicherheit ist bei der Narkose unser höchstes Gebot. Grundvoraussetzung ist daher eine genaue Analyse und Diagnose Ihrer Gesundheit. Für die Vollnarkose wird Ihnen durch unseren langjährig erfahrenen Anästhesisten, Dr. Herrmann Öhmann, beste Betreuung in fachkundigen Händen gesichert. Er wird Sie im Vorfeld umfassend informieren und während des Eingriffs Ihre Herz- und Kreislauffunktion für einen komplikationsfreien Ablauf überwachen.

Für weitere Sicherheit begleiten wir Sie bei Zahnarzt Dr. Langenbach neben modernster Ausstattung auch mit einem professionellen geschulten Team, welches auch unsere hauseigenen Zahntechniker beinhaltet, die während der Narkose bereits Ihren funktionstüchtigen Zahnersatz erstellen können.

Vollnarkose oder Dämmerschlaf

Vollnarkose

Bei umfangreichen Zahnsanierungen kann eine Vollnarkose, auch Intubationsnarkose genannt, nötig sein. Dabei werden das Bewusstsein und das Schmerzempfinden des Patienten ausgeschaltet. Sämtliche Signale, die von den einzelnen Sinnesorganen ausgesendet werden, werden nicht mehr an das Gehirn weitergeleitet. Um die Sauerstoffversorgung während der Behandlung zu gewährleisten, führt der Narkosearzt ein dünnes Plastikröhrchen in die Luftröhre des Patienten ein. Dieses ist mit dem Narkoseapparat verbunden und pumpt eine Mischung von Sauerstoff und Narkosegasen gleichmäßig in die Lunge.

Dämmersedierung/ Dämmerschlaf

Im Vergleich dazu stellt die Dämmersedierung eine sanftere, aber dennoch wirksame Methode dar. Während des Dämmerschlafes atmet der Patient eigenständig. Der Herz-Kreislauf ist dabei entspannt und ruhig, der Behandelte ist durchgängig ansprechbar.

Die Kombination aus Schmerzmittel (Analgetikum) und Schlafmittel (Hypnotikum) führt zu einem bewusstseins- und schmerzfreien Schlafzustand, der entsprechend der Bedürfnisse des Patienten durch die Dosierung gesteuert werden kann. Dadurch ist auch die Erholungsphase recht kurz. Die Dämmersedierung eignet sich für Patienten mit großer Zahnarztangst, auch bei umfangreichen Zahnbehandlungen, die keine Vollnarkose erfordern.

Angewandt wird die, auch Sedoanalgesie genannte, Dämmersedierung beispielsweise auch bei Darmspiegelungen, Korrekturen der Nase und der Augenlider. In der Zahnmedizin können Abdrucknahmen, das Einsetzen von Zahnprothesen, Zahnoperationen oder Zahnimplantationen im Dämmerschlaf durchgeführt werden, ohne dass der Patient Schmerzen oder Unruhe verspürt.

Top Bewertungen
Bewertung wird geladen...

Häufig gestellte Fragen zu Zahnbehandlungen unter Vollnarkose

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen zum Thema Implantate. 
Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. 

Grundlage vor einem Narkoseeingriff ist die ausreichende Untersuchung und Aufklärung durch unsere Anästhesisten. Haben diese keine Bedenken, so ist eine Narkose möglich. Über die Risiken und Nebenwirkungen werden Sie vor einem Eingriff ausreichend aufgeklärt. Die langjährige Erfahrung unseres Teams in Köln, die modernen Narkosegeräte und der Einsatz schonender und bewährter Medikamente machen den Eingriff in unserer Zahnarztpraxis zu einem sicheren, risikoarmen Verfahren.

Ist der Eingriff abgeschlossen, so werden Sie nach der Ausleitung in unseren Aufwachraum gebracht. Dort verbleiben Sie so lange bis der Anästhesist Sie entlassen kann, was normalerweise ungefähr 1 Stunde nach dem Eingriff sein sollte. Sie müssen sich jedoch von einer Vertrauensperson abholen und danach betreuen lassen. Für weitere Nachfragen nach der Behandlung in Narkose erhalten Sie unsere Mobilnummern. Ihr Praxis Team von Dr. Langenbach aus Köln ist auch nach der Narkose jederzeit für Sie da.

Dass Sie während der Narkose keine Schmerzen haben ist sicher, aber wie sieht es nach dem Eingriff aus? Je nach Umfang Ihrer Behandlung werden schon während des Narkoseeingriffs Maßnahmen zur postoperativen Schmerzausschaltung getroffen. Nach dem Aufwachen haben Sie in der Regel keine Schmerzen. Übelkeit ist sehr selten. Bevor Sie nach Hause entlassen werden, erhalten Sie ein Rezept über schmerzstillende Medikamente, die Sie dann bei Bedarf selbst einnehmen können.
Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Patienten, die sich sehr umfangreichen Behandlungsmaßnahmen in Vollnarkose unterzogen haben, in der Regel wesentlich weniger Schmerzen und Schwellung nach dem Eingriff haben, als Patienten, die ohne Maßnahmen zur postoperativen Schmerzausschaltung behandelt wurden – Ein Vorteil, der es für Angstpatienten leichter macht, sich für eine Narkose zu entscheiden.
Wichtig ist, dass Sie alle Verhaltensmaßregeln nach dem Eingriff beachten.

 

Selbstverständlich möchten wir Ihnen nicht nur eine schonende Sanierung ermöglichen, sondern Sie auch weiterhin betreuen!
Dazu gehört natürlich auch die Beseitigung von Angst vor dem Zahnarzt, gegen die wir gezielt mit unserer Angsttherapie angehen. Schon viele Zaharztphobie-Patienten haben unsere Praxis als ängstliche Menschen betreten und sind als langjährige treue Patienten immer gerne wiedergekommen. Wenn Sie uns die Möglichkeit geben, werden wir das auch in Ihrem Falle schaffen. Die Zahnarztangst-Therapie erfolgt in wenigen Schritten und lässt sich mit einer Behandlung unter Vollnarkose kombinieren.

Keine Sorge: Sie werden immer mit Zähnen unsere Zahnarztpraxis in Köln verlassen. Ganz gleich, welche Behandlung wir bei Ihnen planen, Sie erhalten in jedem Fall eine provisorische Versorgung. Das kann eine Direktversorgung für Zähne und/oder Zahnimplantate sein, die wir bereits im Vorfeld des Eingriffs oder zeitgleich während Ihrer Narkose erstellen. Bei einer größeren Anzahl fehlender Zähne oder gar totalem Zahnverlust kann ein herausnehmbarer Zahnersatz ebenfalls schon vor Ihrer Operation fertiggestellt werden. Die Anpassung erfolgt bereits während des Schlafes.

Die Kosten der Zahnbehandlung werden Ihnen beim Zahnarzt detailliert vor der Behandlung erläutert. So verhält es sich auch mit den Kosten für die Narkose. Dies klären Sie mit dem Anästhesisten im Vorgespräch ab.
Bei gesetzlich versicherten Patienten besteht nur im Falle einer vorliegenden Zahnarzt-Angstphobie (mit psychiatrischem Attest) die Möglichkeit, dass eine nur minimal notwendige Behandlung im gesetzlichen Rahmen übernommen wird. Werden reine Privatleistungen durchgeführt, so sind die Kosten der Narkose vom Patienten selbst zu tragen.
Für privat versicherte Patienten hängt die Übernahme der Narkosekosten von vielen Faktoren wie medizinischer Begründung, Tarif und Versicherung ab.
Ihr Team der Zahnarzt Praxis Langenbach in Köln unterstützt Sie gerne mit der schriftlichen Begründung für Ihre Versicherung – so können Kosten für Narkose sowie die Behandlung eventuell übernommen werden.
Bei Bedarf können Sie einen vorherigen Kostenplan der Narkose einreichen oder sich zumindest durch den Sachbearbeiter der privaten Krankenversicherung eine verbindliche Auskunft vor dem Eingriff einholen. Mit eindeutiger Begründung bezüglich des Umfangs der Versorgung oder bei einer vorliegenden Angstphobie werden die Kosten im Regelfall aber übernommen.

Eine Umfangreiche Erklärung zum Einsatz und Unterschied finden Sie im Abschnitt Vollnarkose oder Dämmerschlaf.