Kinderzahnheilkunde

Gesunde Zähne von klein auf – Zahnarzt für Kinder in Köln

 

Liebe Eltern, dieses Angebot wendet sich speziell an Ihre Sprösslinge. Bei uns wird den kleinen Patienten und deren Zahngesundheit große Beachtung geschenkt. Für die Erhaltung natürlicher, gesunder Zähne ist die richtige Pflege von klein auf sehr wichtig. Die Praxis Dr. Langenbach ist Ihr Zahnarzt für Kinder in Köln.

 

Schon ab dem 1. Lebensjahr empfiehlt sich der Besuch beim Kinderzahnarzt, um Ihr Kind an den Zahnarztbesuch zu gewöhnen. Gesunde, schöne und kräftige Zähne sind kein Zufall. Bereits in den ersten Lebensjahren werden wichtige Weichen in Richtung Zahn- und Mundgesundheit gestellt. Wir verstehen uns auch als Kinderzahnarzt Köln und zielen darauf, die Gesundheit der Zähne Ihrer Kinder von klein auf zu erhalten.

 

Faktoren wie Lutschgewohnheiten, Ernährung, Fluoride, Putztechniken und Medikamente spielen nicht nur eine erheblich Rolle für die Ästhetik und Funktion der späteren bleibenden Zähne – auch die Resistenz gegenüber Bakterien und Säuren kann stark beeinflusst werden. Systematische Vorsorge kann Karies und Zahnfleischerkrankungen bei Kindern wirksam vermeiden. Auch durch Früherkennung von Zahnfehlstellungen sind aufwendige Behandlungen oft vermeidbar. Gerne beraten wir Sie ausführlich zu der Zahngesundheit der „kleinen Patienten“ bei Ihrem Zahnarzt für Kinder in Köln Innenstadt.

Unserer Zahnputzschule: Vorsorge bei Kindern und Jungendlichen

Kinderzahnarzt – Zahnputzschule

 

Richtige Zahnpflege will gelernt sein. Neben der regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle der Kinderzähne bringt unsere Dentalhygienikerin Ihrem Kind in vertrauensvoller Atmosphäre und kindgerechter verständlicher Form das richtige Zähneputzen von klein auf bei.

 

Vereinbaren Sie dazu mit unserer Dentalhygienikerin neben dem kostenlosen Zahnarzttermin einen kostenpflichtigen Prophylaxe-Termin. Wir stellen als Zahnarzt Kinder in den Mittelpunkt und verwandeln des Zahnarztbesuch in ein Spiel.

 

Das frühzeitige spielerische Heranführen Ihres Kindes an das Thema „Zahnarzt“ bringt viele Vorteile:

  • die Kinder gewöhnen sich frühzeitig an die zahnärztlichen Kontrolluntersuchungen
  • von klein auf wird ein Gesundheitsbewusstsein für den Mund und die Zähne gefördert
  • die korrekte Zahnputztechnik vermeidet Risiken (z.B. Karies)
  • das Erlernen der richtigen Erwachsenen-Putztechnik wird erleichtert

 

Unsere Tipps für den ersten Besuch beim Kinder-Zahnarzt:

  • Hilfreich ist es, wenn Ihr Kind sein eigenes Spielzeug (z.B. Lieblingsstofftier) zum Zahnarztbesuch mitbringen darf
  • Versuchen Sie bitte einen Termin zu vereinbaren, an denen es Ihrem Kind in der Regel gut geht
  • Wir erklären Ihrem Kind, was der Zahnarzt macht. Bitte versuchen Sie sich vorher mit eigenen Erklärungsversuchen zurück zu halten
  • Sie als Vorbild für Ihr Kind sollten natürlich erzählen, dass sie gerne zum Zahnarzt gehen
  • Versuchen Sie nicht mit Ihrem Kind über die eigene Angst vorm Zahnarzt zu sprechen
  • Machen Sie auch keine leeren Versprechungen wie zum Beispiel: „Das tut bestimmt nicht weh!“

Schutz vor Karies durch Fluoride

Schutz der Kinderzähne durch Fluoride

 

Auch Milchzähne müssen geschützt werden – lokale Fluoridierung ist eine wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Zahnhartsubstanzen. Fluorverbindungen dienen dem Aufbau des Zahnschmelzes, indem sie ihn widerstandsfähiger gegen Karies machen. Dies ist auch bei den Zähnen Ihrer Kinder zu beachten. Sie können aber immer nur ein ergänzendes Instrument sein, das nur unter genauer Kontrolle des Kinderzahnarztes eingesetzt werden darf. Vorbeugungsmaßnahmen, die auf die Ursachen zielen „Vollwerternährung, Reduzierung des Zuckerverbrauchs, regelmäßige Mundhygiene“ sind sinnvoller, weil sie direkt bei der Kariesverursachung ansetzen.

 

Allerdings ist eine genaue Kontrolle der korrekten Dosis der Fluorid-Aufnahme unabdingbar. Die Unbedenklichkeit der noch vor einigen Jahren eingesetzten Trinkwasserfluoridierung wird teilweise in Zweifel gesetzt. Auch die vorbeugende Wirkung der Einnahme von Fluortabletten in der Schwangerschaft und im Säuglingsalter wird angezweifelt. Daraus ist zu schließen, dass die Fluortabletten  vor dem zweiten Lebensjahr möglicherweise ohne Bedeutung für die Zahnschmelzhärtung sind.

 

Es werden besonders die wirksamen Maßnahmen für die Kariesprophylaxe angesehen, die äußerlich am Zahn angreifen. Bei Kleinkindern werden fluoridhaltige Zahnpasten allerdings nicht empfohlen, da mit dem Verschlucken von Zahnpasten beim Zähneputzen bereits die Gefahr einer Überdosis verbunden ist. Kontaktieren Sie Ihren Zahnarzt für Kinder und Kinderzahnheilkunde, bevor Sie Fluoride einsetzen.

 

Auch in Kindergärten werden Fluortabletten verteilt, ohne dass vorher festgestellt wurde, wie viel Fluorid das einzelne Kind bereits aus anderen Quellen, etwa der Nahrung, bestimmten Mineralwassern, Fluoridzahncremes und Fluorgelles enthält. Als Kinderzahnarzt in Köln gehört diese umfassende Betrachtung zu unserer Leistung.

 

Die Verwendung von fluoridiertem Kochsalz macht die Kontrolle nahezu unmöglich. Forschungsergebnisse liegen nicht vor, da diese Versuchsreihen aus ethischen Gründen unzulässig sind.

 

„Die Menge macht das Gift“ (Paracelsus)

 

Fluoridierungsmaßnahmen sind wichtig, wo sie nötig sind. Es bedarf aber einer genauen Kontrolle. Für die individuelle Fluorideinnahme raten wir zur Rücksprache mit dem Kinderzahnarzt in Köln.

 

Durch das „Vorsorge-Programm“ unserer Zahnarztpraxis Dr. Langenbach in Köln wird Ihren Kindern die Basis für gesunde Zähne ermöglicht und deren langfristige Erhaltung erleichtert.

 

Zusammengefasst werden es Ihre Kinder durch das „Vorsorge-Programm“ unserer Zahnarztpraxis Dr. Langenbach in ihrem Leben leichter haben, ihre eigenen Zähne sehr lange zu erhalten.