Ihre Weisheitszähne kommen? Zahnarzt Dr. Langenbach weiß Rat!

Ihre Weisheitszähne kommen? Zahnarzt Dr. Langenbach weiß Rat!

10:14 21 März in News
0 Comments

Sie sind zwar nicht unbedingt ein Indiz für Weisheit, kommen zumeist aber erst im „weisen“ Erwachsenenalter zum Vorschein: Die Weisheitszähne. Fast jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens damit konfrontiert, dass sich die Weisheitszähne bemerkbar machen. Oft ist ihr Wachstum mit einem unangenehmen Druckgefühl verbunden, besonders wenn der Kiefer nicht groß genug für die zusätzlichen Zähne ist. Dann hilft nur noch eine schonende Weisheitszahnentfernung.

 

Ihre Experten in der Zahnarztpraxis Dr. Langenbach stehen Ihnen in sämtlichen Belangen rund um den Weisheitszahn zur Seite – von Weisheitszahn Schmerzen bis zur Weisheitszahn OP und darüber hinaus. Was sind Weisheitszähne? Wann kommen Weisheitszähne? Wie entstehen Weisheitszahn Schmerzen? Was geschieht bei einer Weisheitszahn OP? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihr Zahnarzt Köln Innenstadt.

 

Was sind Weisheitszähne?

 

Weisheitszähne werden die jeweils letzten Backenzähne (Molaren) am Ende der Zahnreihen im Unter- und Oberkiefer genannt. Oft werden diese Nachzügler auch als „Achter“ bezeichnet, da sie zusätzlich zu den regulären sieben Zähnen in jedem Quadranten des Kiefers auftreten.

 

Sie sind ein Relikt aus Urzeiten, als die Nahrung der Menschen weitaus zäher, härter und schlechter zu kauen war. Unsere Vorfahren benötigten daher kräftigere Kiefer als der moderne Mensch und brauchten die vier zusätzlichen Zähne zum Zerkleinern ihrer Speisen. Heute werden die Weisheitszähne nicht mehr gebraucht. Und wenn sie im Laufe des Lebens aus dem Zahnfleisch hervorkommen, kann sogar eine Weisheitszahn OP nötig sein.

 

Wann kommen Weisheitszähne?

 

Bei den meisten Menschen brechen die Weisheitszähne zwischen dem 16. und 25. Lebensjahr aus dem Kieferknochen und Weichgewebe durch. Bei einigen Menschen treten alle vier hervor, bei anderen nur einer. Manchmal schaffen sie es nur teilweise oder gar nicht an die Oberfläche, was zu Problemen wie Entzündungen führen kann.

 

Ist Weisheitszähne ziehen nötig?

 

Die Weisheitszähne müssen nicht zwingend entfernt werden. Oft finden sie jedoch im Kiefer nicht genügend Platz vor, um ungehindert herauszuwachsen. Unsere Ernährungsgewohnheiten haben sich mit fortschreitender Evolution hin zu weicherer, gekochter Nahrung verändert, weshalb sich das Volumen des Kiefers immer weiter zurückgebildet hat. Die eigentlich überflüssig gewordenen Weisheitszähne sind jedoch nicht verschwunden. Da sie zumeist im Erwachsenenalter heraustreten, müssen sie sich in eine bereits vollständige Zahnreihe eingliedern – und beanspruchen Platz im Kiefer, der bei vielen Menschen nicht gegeben ist.

 

Wie entstehen Weisheitszahn Schmerzen?

 

Es kann immer zu plötzlichen Beschwerden kommen, auch wenn die Weisheitszähne über Jahre hinweg unauffällig bleiben. Weisheitszahn Schmerzen resultieren häufig aus einer mangelhaften Zahnpflege. Nicht verwunderlich, da die weit hinten liegenden Zähne um einiges schwerer zu erreichen sind. Aus diesem Grund lagern sich häufig bakterielle Zahnbeläge an den Rändern ab, die Zahn- und Kieferprobleme nach sich ziehen können, zum Beispiel:

 

  • Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
  • Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis)
  • Karies
  • Eiteransammlungen (Abszesse)
  • Mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume (Zysten)

 

Spätestens, wenn Sie Weisheitszahn Schmerzen verspüren, sollten Sie Ihren Zahnarzt in Köln Innenstadt aufsuchen, damit wir den Ursachen Ihrer Beschwerden auf den Grund gehen. Weisheitszähne ziehen ist übrigens nicht immer nötig, denn manche Probleme lassen sich auch mit Antibiotika und Mundwasser in den Griff bekommen. In der Zahnarztpraxis Dr. Langenbach analysieren wir Ihre Zahnsituation genau und besprechen mit Ihnen, ob eine Weisheitszahn OP erforderlich ist.

 

Wann ist eine Weisheitszahn OP nötig?

 

Es gibt verschiedene Gründe, die das Weisheitszähne Ziehen erforderlich machen. Eines der am häufigsten auftretenden Probleme ist der Platzmangel. So kann es passieren, dass die Weisheitszähne auf bereits vorhandene Zähne drücken und diese dadurch beschädigen. Auch kieferorthopädische Gründe können eine Weisheitszahn OP erfordern, um so den Behandlungserfolg zu sichern.

 

Wenn Weisheitszähne nur zum Teil aus dem Zahnfleisch hervortreten, sind sie von etwas Schleimhaut bedeckt. Darunter befinden sich Bakterien, weshalb das Risiko von Entzündungen besteht. Karies ist ein weiterer Grund, weshalb Weisheitszähne häufig entfernt werden müssen. Sie sind schwerer zu erreichen und folglich schwerer zu reinigen als andere Zähne, weshalb sie stärker von Karies betroffen sind.

 

Was passiert bei einer Weisheitszahn OP?

 

Der Ablauf einer Weisheitszahn OP hängt davon ab, ob die Zähne bereits richtig herausgewachsen sind oder noch im Kiefer verborgen liegen. In ersterem Fall genügt in der Regel ein kurzer Eingriff mit örtlicher Betäubung. Schnell und unkompliziert erhalten Sie bei Zahnarzt Dr. Langenbach eine Spritze, damit wir schmerzfrei und mit einer Zange Ihre Weisheitszähne ziehen können.

 

Werden die Weisheitszähne vom Kiefer verborgen oder liegen sie besonders schräg, ist eine aufwändigere Weisheitszahn OP nötig. Diese wird zumeist unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Im Anschluss treten Schwellungen und leichte Schmerzen auf, da bei dem Eingriff Knochen und Schleimhaut abgetragen werden müssen.

 

Nur in seltenen Fällen ist eine Vollnarkose nötig. Dies tritt vor allem dann ein, wenn die Weisheitszahn OP besonders viel Aufwand erfordert. Aber auch, wenn Sie unter großer Zahnarztangst leiden, bieten wir Ihnen eine Narkose an, sollten andere beruhigende Maßnahmen keine Wirkung zeigen.

 

So verläuft eine Weisheitszahn OP:

  1. Ihr Zahnarzt Köln legt mit einer Spritze eine örtliche Betäubung
  2. Durch einen Schnitt wird das Zahnfleisch geöffnet und vom Knochen gelöst
  3. Der Zahn wird herausgeholt – in einem Stück oder nach und nach zerteilt
  4. Nach Entfernung der Weisheitszähne werden die Wunden vernäht
  5. Das Fäden ziehen geschieht 7-10 Tage später

 

 

Was muss ich nach der Weisheitszahn OP beachten?

 

Blutungen verheilen schnell: Maximal drei Tage nach der Weisheitszahn OP hören auch die leichten Blutungen auf. Sollte es länger dauern oder die Blutung auffällig stark sein, sollten Sie Ihre Zahnarztpraxis Köln aufsuchen.

 

Schwellungen lindern: Wie stark eine Schwellung ist hängt vom Umfang der Weisheitszahn OP ab. Währens bei manchen Patienten kaum Schwellungen auftreten, dauern sie bei anderen bis zu 7 Tage an. Kühl-Packs und kalte Waschlappen helfen Ihnen gegen die Schwellung.

 

Schmerzmittel nach der Weisheitszahn OP: Auf Wunsch geben wir Ihnen das geeignete Mittel gegen Ihre Schmerzen nach der Weisheitszahn OP mit. Bitte nehmen Sie auf keinen Fall Aspirin, da dieses zur Blutverdünnung und somit länger andauernden Blutungen führt.

 

Essen und trinken nach der Weisheitszahn OP: Innerhalb der ersten Stunden nach dem Eingriff sollten Sie am besten nichts essen, sondern Wasser und lauwarmen Tee (keinen Schwarztee) trinken. Danach eignen sich Suppen und breiartige Speisen, um Schmerzen beim Kauen zu verhindern. Diese Ernährungsweise können Sie solange weiterführen, bis Ihnen das Kauen keine Probleme mehr bereitet. Während der Heilungsphase sollten Sie auf Vollkornprodukte und ähnliche Lebensmittel verzichten, da Krümel Entzündungen verursachen können. In dieser Zeit sollten Sie unbedingt auf Kaffee, schwarzen Tee, Alkohol und Energy Drinks verzichten.

 

Rauchen nach der Weisheitszahn OP: Rauchen stellt ein Risiko für die Wundheilung dar. Deshalb empfehlen wir Ihnen nach der Weisheitszahn OP bis zur Heilung nicht zu rauchen. Am besten verzichten Sie auch bereits einige Tage vor dem Eingriff auf Zigaretten.

 

Zähne pflegen nach der Weisheitszahn OP: Die ersten 24 Stunden nach Ihrer Weisheitszahn OP sollten Sie Ihre Zähne nicht putzen. Danach können Sie Ihre Zähne mit Zahnseide und einer weichen Zahnbürste reinigen – das Wundareal aber bitte aussparen. In unserer Zahnarztpraxis Köln Innenstadt erhalten Sie weitere Hinweise zur Zahnpflege nach der Weisheitszahn OP.

 

Fäden ziehen: Wann die Fäden gezogen werden hängt von Ort und Größe der Wunde durch die Weisheitszahn OP ab. Durchschnittlich dauert es etwa 7 Tage bis zum Fädenziehen.

 

Auf Sport verzichten: Wir empfehlen Ihnen, die ersten zwei Wochen nach der Weisheitszahn OP keinen Sport zu treiben, da dieser den Blutdruck erhöht. Dadurch kann es zu Nachblutungen kommen. Selbiges gilt auch für Sauna- und Solariumbesuche.

 

Weisheitszahn OP bei Zahnarzt Dr. Langenbach

 

Ob Ihre Weisheitszähne Schmerzen verursachen oder Sie nicht sicher sind, ob Sie die „Achter“ beruhigt wachsen lassen können – unsere Experten in Ihrer Zahnarztpraxis Köln Innenstadt stehen Ihnen gerne mit einer professionellen Beratung zur Seite. Sollte eine Weisheitszahn OP nötig werden, beraten wir Sie zu dem Eingriff und Begleiten Sie vom ersten Gespräch bis zum Fädenziehen und darüber hinaus.

 

Für auftretende Fragen können Sie sich gerne an unser Praxisteam wenden oder natürlich direkt persönlich in unserer Zahnarztpraxis Köln vorbeischauen. Wir freuen uns darauf, für Sie da sein zu dürfen!

No Comments

Post A Comment