Hauseigenes Zahntechnik Meisterlabor

Header_Zahntechnik

Neuste Technologie

Die Besten Materialien

Vollkeramikspezialisten

Optimale Ästhetik und Funktion

Lange Erfahrung und Zusammenarbeit
zwischen Zahnarzt und Zahntechniker

Modernste Zahntechnik im hauseigenen Meisterlabor mit 30 Jahren Erfahrung


Der Anspruch der modernen Zahntechnik ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Neben optimaler Ästhetik mit natürlichem Erscheinungsbild müssen die neuen restaurativen Versorgungen funktionelle und biologische Verbesserungen gewährleisten. Insbesondere hat sich das Material Keramik/Vollkeramik für alle Arten von Zahnersatz – Kronen, Brücken, Implantate – fest in unserer Praxis und unserem Zahntechniklabor etabliert.

 

Der Dentalmarkt erfährt ständig neue Materialien und neue Technologien. Die Entwicklungen der letzten Jahre haben das Berufsbild der Zahntechniker/-innen stark verändert und diesen zu einem Hightech-Beruf gemacht. Der Computer ist wichtiger Bestandteil technischer Herstellung geworden.

 

Zahntechnische Erfahrung aus früheren Zeiten und das Wissen um die Funktion des gesamten Mundsystems bieten die Grundlage für die korrekte Bedienung modernster Zahntechnik.

Besonders die modernen Verfahren der Implantologie, die chirurgische Leistungen mit den zahntechnischen Lösungen eines implantatgestützten Zahnersatzes kombinieren, sollten idealerweise „in einer zahnmedizinischen Hand“ verbleiben.

 

Bei der Zahntechnik Dr. Langenbach steht der Zahnarzt dazu mit seinen Technikern im engen fachlichen Austausch.

 

Es gereicht dem Patienten zum großen Vorteil, dass der Zahntechniker vor Ort arbeitet und den Patienten zu ästhetischen und gestalterischen Bewertungen direkt sehen kann.

 

Langjährige zahntechnische Erfahrung und das Wissen um bewährte Materialien gewährleisten hohe Erfolgswahrscheinlichkeit auch bei konventionellem Zahnersatz.

 

Hochmoderne CAD/CAM Vollkeramik Technologie

Mit dieser modernen, lasergestützten CAD/CAM Technologie ermöglicht das Zahntechniklabor Dr. Langenbach Ihnen, Keramik-Zahnersatz mit den momentan optimalen Werkstoffeigenschaften, Passgenauigkeiten und der besten Bioverträglichkeit herzustellen.

 

Computer Aided Design (CAD) steht im Englischen für den Begriff rechnerunterstützte Konstruktion.
Computer Aided Manufacturing (CAM) steht für rechnerunterstützte Fertigung.

 

Bei dem verwendeten Werkstoff handelt es sich um Zirkonoxid, einem industriell in Blöcken vorgefertigten Keramikwerkstoff zur Herstellung von Vollkeramikversorgungen.

 

Zirkonoxid ist ein hochqualitatives Ausnahme-Material. Mehrjährige klinische Studien der ETH Zürich belegen, dass keine andere heute bekannte hochfeste Strukturkeramik über derartige Werkstoffeigenschaften verfügt.

  • optimale keramische Werkstoffe
  • beste Bioverträglichkeit
  • präzise Passgenauigkeit
  • langjährige CAD / CAM Technologie-Erfahrung

 

Wir beraten Sie gerne in unserer Zahnarztpraxis und im Zahntechniklabor über Ihre individuellen Möglichkeiten.