Zahnersatz im Alltag – Reinigung, Aufbewahrung und Pflege

Zahnersatz im Alltag – Reinigung, Aufbewahrung und Pflege

10:30 09 Februar in Zahnersatz
0 Kommentare

Sie haben gerade einen neuen Zahnersatz erhalten, sind sich aber unsicher, wie Sie damit in Ihrem Alltag umgehen sollen? Kein Problem, im Folgenden erhalten Sie von uns nützliche Tipps und Tricks zu Reinigung, Aufbewahrung und Pflege Ihrer Prothesen. Wenn Sie sich trotzdem noch unsicher sind, lohnt es sich, einen Zahnarzt aufzusuchen, der Ihnen im persönlichen Gespräch alle noch vorhandenen Fragen beantwortet. Ihre Zahnarztpraxis Dr. Langenbach hilft Ihnen bei Problemen gerne weiter, vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin.

 

Die Folgen schlecht gepflegter Zahnprothesen

Zahnersatz gibt es in vielen verschiedenen Formen. Zu unterscheiden sind hierbei vor allem feste und herausnehmbare Prothesen. Bei beiden gilt es, einiges zu beachten. Denn bei falscher oder fehlender Pflege können Schäden auftreten, die nicht nur Ihrer Zahnprothese, sondern auch Ihren restlichen Zähnen dauerhaft schaden. Eine Folge sind hartnäckiger Zahnstein, störende Essensreste und langfristige Verfärbungen der Prothese. Dadurch wird nicht nur der Halt und das Gefühl beim Tragen beeinträchtigt, es kann auch zu optischen Veränderungen kommen, die Unwohlsein erzeugen. Außerdem können sich Pilze und Bakterien an dem Zahnersatz anlagern, die noch vorhandene Zähne beschädigen. Diese führen vor allem zu Karies und Zahnfleischentzündungen, was schmerzhafte Folgen haben kann. Die Bakterien sorgen außerdem schnell für unangenehmen Mundgeruch. Um das zu vermeiden, ist es wichtig, die Prothese richtig zu reinigen und zu pflegen.

 

Reinigung und Pflege von festen Prothesen

Feste Prothesen müssen anders gepflegt werden als herausnehmbare. Mit folgenden Tipps und Hilfsmitteln funktioniert das aber problemlos.

 

Weiche Zahnbürsten und die richtige Zahncreme beugen Entzündungen vor

Bei festsitzendem Zahnersatz, wie zum Beispiel Implantaten, ist eine besonders gründliche Mundpflege erforderlich, um Entzündungen vorzubeugen und die Implantate über mehrere Jahre zu erhalten. Zur Reinigung der künstlichen Zähne sollten Sie am besten eine weiche Zahnbürste verwenden, weiche Bürstenköpfe gibt es auch für elektrische Zahnbürsten. Abgerundete Borsten senken zudem die Gefahr, Ihr Zahnfleisch unnötig zu strapazieren oder zu belasten. Zum Putzen eignet sich am besten eine fluoridhaltige Zahncreme, wie sie auch für die eigenen Zähne verwendet wird. Antibakterielle Stoffe in der Zahnpasta wirken zudem gegen Zahnfleischentzündungen.

 

Extrem wichtig: Reinigung der Zahnzwischenräume

Außerdem sollten auch die Zahnzwischenräume gut gereinigt werden. Dies geschieht am besten mithilfe von Interdentalbürsten oder Zahnseide. Solche gibt es extra als besonders weiche und dicke Version, sodass die Implantate keinen Schaden nehmen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie halbjährlich eine professionelle Zahnreinigung von Ihrem Zahnarzt durchführen lassen.

 

Die richtige Putztechnik

Allgemein gilt: Feste Prothesen sollten Sie genauso gut reinigen wie Ihre echten Zähne. Das heißt mindestens zweimal am Tag, am besten mit einer elektrischen Zahnbürste, putzen. Wer besonders gründlich sein möchte, kann seinen Zahnersatz sogar nach jeder Mahlzeit reinigen. Auch die richtige Putztechnik und -länge sind entscheidend. Um die gesamte Zahnoberfläche zu reinigen, ist es nötig, mindestens drei Minuten zu putzen. Außerdem sollte zu festes Aufdrücken vermieden werden, da ansonsten das Zahnfleisch auf Dauer zurückgehen kann. Passende Zahnbürsten und -cremes kann Ihnen am besten Ihr Zahnarzt empfehlen. Dort können Sie sich auch zur richtigen Putztechnik beraten lassen. Außerdem ist es wichtig, zweimal jährlich zur zahnärztlichen Kontrolle zu gehen, nur so können Probleme rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Wir bei der Zahnarztpraxis Dr. Langenbach Köln stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Zähne und Mundhygiene zur Seite und beraten Sie gerne. Machen Sie einfach einen Termin aus.

 

Wie sollte herausnehmbarer Zahnersatz am besten gereinigt werden?

Auch herausnehmbare Prothesen wollen gepflegt werden, damit sie lange halten und Ihre Mundhygiene erhalten bleibt.

 

Gründliche Reinigung mindert Gefahr von bakteriellen Belägen

Bei herausnehmbaren Prothesen haben viele Menschen das Bild vom Gebiss im Wasserglas vor Augen. Diese Art der Reinigung kann zwar hilfreich sein, reicht aber bei Weitem nicht aus, um Ihre neuen Zähne gesund und sauber zu halten. Denn auch künstliche Zähne müssen geputzt werden, da sich auf ihnen sonst bakterielle Beläge bilden, die verbleibende Zähne schädigen und Parodontitis (bakterielle Entzündung des Zahnfleischs) verursachen können. Doch auch die Prothesen werden dadurch gefährdet. Verhärten sich die Beläge zu Zahnstein, können sie den Halt der Prothese beeinträchtigen und die künstlichen Zähne angreifen. Außerdem verursacht der Belag auf den Dritten mit der Zeit einen unangenehmen Mundgeruch.

 

Tipps für eine gründliche Reinigung

Am besten reinigen Sie Ihren Zahnersatz mit speziell geformten Prothesenbürsten. Die gibt es meist schon für wenig Geld in den gängigen Drogeriemärkten zu kaufen. Dazu reicht Wasser mit herkömmlichem Spülmittel aus. Einfach ein Handtuch ins Waschbecken legen, damit die Prothese, falls sie mal herunterfällt, keinen Schaden nimmt. Dann Wasser einlaufen lassen und einen Spritzer Spüli dazugeben. Nun bürsten Sie die Prothese vorsichtig auf allen Seiten, auch die Innenflächen, auf denen sich sonst Bakterien und Pilze ansammeln können. Nach der Reinigung gründlich abspülen, dann ist Ihre Prothese wieder einsatzbereit. Sie können auch antibakterielles Prothesengel benutzen. Auf keinen Fall sollten Sie auf herkömmliche Zahnpasta oder scharfe Mittel wie Essig oder Zitronensäure zurückgreifen, da diese den Kunststoff angreifen. Am besten reinigen Sie Ihre Prothese abends vor dem Schlafengehen, während des Tages lohnt es sich, die Prothese nach jeder Mahlzeit mit Wasser abzuspülen.

 

Putzen muss sein

Sprudeltabletten, Granulate oder Flüssigkeiten, die schnelle Reinigung über Nacht versprechen, sind für zwischendurch in Ordnung, können aber das Putzen mit Bürste und Reinigungsmittel nicht ersetzen. Auch Ultraschallgeräte, wie man sie leicht für Zuhause kaufen kann, wirken lediglich unterstützend, da sie hartnäckige Beläge aufweichen können, putzen muss man allerdings trotzdem. Außerdem sollte man seinen Zahnersatz regelmäßig vom Zahnarzt untersuchen lassen. Viele Zahnärzte bieten zudem professionelle Reinigungen an. Dabei werden erst durch Ultraschallwellen Beläge gelöst und dann eine gründliche Rundum-Reinigung der eigenen Zähne und der Dritten durchgeführt. Zusätzlich wird die Prothese poliert und versiegelt, um die Oberfläche zu glätten. So können sich Bakterien nicht so leicht ansiedeln.

 

Wie wird herausnehmbarer Zahnersatz über Nacht aufbewahrt?

Ob man die Dritten über Nacht trägt oder herausnimmt, ist jedem selbst überlassen. Die Prothese nachts herauszunehmen, entlastet die Schleimhäute, allerdings gelingt die anfängliche Gewöhnung nicht so gut wie beim Tragen über Nacht. Wie Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen und Ihrem Wohlgefühl überlassen. Wenn Sie die Prothese über Nacht tragen, sollten Sie den Zahnersatz auch am Morgen reinigen, ganz so wie Ihre echten Zähne. Auf keinen Fall sollten die künstlichen Zähne über Nacht trocken lagern, da sonst Risse entstehen können und die Prothese beschädigt wird. Legen Sie die Zähne einfach in ein Glas mit reinem Wasser oder legen Sie sie nass in eine verschlossene Box. Am nächsten Tag kurz mit Wasser abspülen und schon kann man mit einem schönen Lächeln in den Tag starten!

 

Zahnersatz in Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Langenbach

Ihre Zahnarztpraxis Dr. Langenbach bietet Ihnen eine langjährige hochqualitative und praktische Erfahrung bei Zahnersatz. In unserer Praxis in Köln vereinen wir Form und Funktion der neuen Zähne, sodass Sie sich rundum wohl fühlen und bald wieder kräftig zubeißen können. Wir bieten Ihnen bioverträglichen und hochwertigen Zahnersatz mit unseren Vollkeramik-Prothesen. Egal, ob (Teil)Kronen, Brücken, Implantate, Teil- oder Vollprothesen, wir ermöglichen Ihnen individuelle Lösungen für Ihr neues Lächeln. Das Team von Zahnarzt Dr. Langenbach nimmt sich gerne die Zeit, um Sie persönlich und individuell zu Ihrem persönlichen Zahnersatz zu beraten.

Für weitere Fragen zum Thema Zahnersatz stehen Ihnen Ihre Zahnärzte Dr. Klaus Langenbach und Dr. Alexander Langenbach gerne zur Verfügung. Kommen Sie einfach in unsere Praxis in Köln oder vereinbaren Sie online einen Termin, wir haben für Ihre Probleme immer ein offenes Ohr.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben