Zahngesundheit in der Schwangerschaft

Zahngesundheit in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine bedeutende Zeit in Ihrem Leben, in welcher Ruhe gewünscht wird und in der daher auch aufwendige Zahnbehandlungen möglichst vermieden werden sollten. Die richtige Zahnpflege wie auch ein Kontrollbesuch beim Zahnarzt sollten jedoch nicht in den Hintergrund rücken.

Risikozeit Schwangerschaft

Durch die hormonelle Umstellung ist der Organismus der werdenden Mutter in der Schwangerschaft infektanfälliger. Teilweise gehen Motivation und Kraft zur optimalen Pflege vorübergehend zurück. Deshalb ist dies eine wichtige Phase, in der die Prophylaxe und die allgemeine Zahngesundheit sehr ernst genommen werden sollten.

Warum ist Zahnpflege während der Schwangerschaft besonders wichtig?

Die Zahngesundheit ist während der Schwangerschaft einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Das Bindegewebe lockert sich und Blutgefäße können sich weiten. Dies betrifft auch das Zahnfleisch, das anschwellen kann. Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischbluten können die Folge sein.

Zudem verändert sich der pH-Wert des Speichels, wenn die werdende Mutter sich in der Schwangerschaft öfter erbrechen muss, und greift den Zahnschmelz an.

Wie sieht die ideale Zahnpflege während der Schwangerschaft aus?

Planen Sie zu Beginn Ihrer Schwangerschaft einen Besuch in unserer Praxis ein. Wir klären Sie gerne über richtige Zahnpflege, unbedenkliche Zahnpasta und Medikamente, sowie nötige professionelle Zahnreinigungen auf.

Die tägliche häusliche Zahnpflege unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von der außerhalb der Schwangerschaft. Putzen Sie mindestens zweimal täglich Ihre Zähne, wenn möglich, nach jeder Nahrungsaufnahme.

Achten Sie auf Ihre Putztechnik

  • Versuchen Sie die richtige Technik in senkrechter Putzrichtung anzuwenden. Dafür empfehlen wir die sogenannte Bass-Technik, bei der Sie die Borsten der Zahnbürste in einem 45-Grad-Winkel am Zahnfleischrand ansetzen. Bei dieser Zahnputztechnik wird die Zahnbürste mit kleinen Rüttelbewegungen bewegt. Dadurch ist es möglich, Plaque an den Problemzonen des Zahnes zu lockern und besser zu beseitigen.
  • Vermeiden Sie festen Handpressdruck und horizontale Putzrichtung.
  • Reinigen Sie idealerweise täglich alle Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Interdentalbürstchen.
  • Vergessen Sie nicht, Zahnfleisch und Zunge in Ihre Reinigungsaktivität einzubeziehen. Verwenden Sie dafür sogenannte Zungenschaber oder Zungenbürsten.
  • Zahnfluoridierung und die Anwendung von Mundspülmitteln komplettieren Ihre Schutzmaßnahmen.
  • Eine gezielte Ernährungslenkung zielt auf Reduzierung der Belagsneubildung ab:

Gerade während der Schwangerschaft essen viele Frauen über den Tag verteilt vermehrt zuckerhaltige Snacks, die die Zähne in dieser Zeit einem erhöhten Kariesrisiko aussetzen.

Sprechen Sie unser Team der Zahnarztpraxis Dr. Langenbach bei Fragen rund um die Zahnhygiene in der Schwangerschaft an. Selbstverständlich erhalten Sie alle Informationen zur Zahnerhaltung, Prophylaxe oder zur Zahnbehandlung in dieser besonderen Zeit.