11 häufig gestellte Fragen zu Zahnersatz und Zahnimplantaten

11 häufig gestellte Fragen zu Zahnersatz und Zahnimplantaten

10:51 28 November in Implantate
0 Comments

Um das Thema Zahnersatz ranken sich zahlreiche Fragen, gerade weil es viele Menschen betrifft und sich ihnen eine Bandbreite an Möglichkeiten bietet, ihre stark beschädigten Zähne zu ersetzen. Welche Behandlungen gibt es? Habe ich Schmerzen zu erwarten? Und was ist die beste Zahnersatzlösung für meine individuellen Bedürfnisse? Zahnarzt Dr. Langenbach liefert Antworten auf die 11 wichtigsten Zahnersatz- und Zahnimplantat-Fragen – damit Sie informiert und beruhigt Ihre Behandlung angehen können.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, welche Möglichkeiten des Zahnersatzes bieten Sie in Köln an?

Ist die Zahnsubstanz so stark beschädigt, dass Füllungen und Kronen keine befriedigenden Ergebnisse mehr liefern, bietet der Zahnersatz die einzige Alternative. Die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Langenbach in Köln passen sich dabei immer Ihren persönlichen Bedürfnissen an, weshalb jede Zahnersatz-Behandlung mit einem diagnostischen Beratungsgespräch beginnt, in dem wir Ihre Situation sorgfältig analysieren.

Im Anschluss bieten sich Ihnen folgende Zahnersatz-Möglichkeiten:

  • Kronen aus Vollkeramik stellen modernste zahnmedizinische Technik dar. Sie sind verträglicher, ästhetischer und funktionaler als herkömmliche Kronen.
  • Mit im Mund verschraubten Zahnimplantaten ersetzen Sie einen oder mehrere Zähne vollständig – nach Bedarf sogar das ganze Gebiss. Auch hier bieten wir mit der All-on-4-Implantation neuste, zahntechnische Innovationen.
  • Teil- oder Voll-Prothesen, die Sie jederzeit bequem herausnehmen können, bieten wir selbstverständlich auch an.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, haben Zahnimplantate Vorteile?

Ja, uns zwar eine ganze Menge. Ein Zahnimplantat ist der vollständige Ersatz eines kranken, herausgeschlagenen oder anderweitig verlorenen Zahns durch einen künstlichen. Der neue Zahn wird dabei entweder mit einer künstliche Wurzel direkt ins Zahnfleisch eingesetzt oder mit einem kleinen Aufsatz im Kieferknochen verschraubt. Der neue Zahn selbst nennt sich Implantat-Krone. Was abschreckend klingt, ist in der Zahnarztpraxis ein sanfter, minimalinvasiver Routineeingriff.

Dafür liegen die Erfolgsaussichten auf eine merklich bessere Zahngesundheit und Lebensqualität bei regelmäßiger Kontrolle und sorgfältiger Hygiene bei 98%. Die Zahnimplantat-Vorteile im Überblick:

  • Hohe Ästhetik
  • Belastbarer Zahnersatz mit maximaler Stabilität und damit auch Funktionalität
  • Hoher Kau- und Tragekomfort
  • Übertragene Kaubelastung erhält den Kieferknochen
  • Erwiesenermaßen exzellenter Langzeiterfolg
  • Keine Schleifung der Nachbarzähne bedeutet Erhaltung der gesunden Zahnsubstanz
  • Kombinierbar mit Brücken oder bereits vorhandenen herausnehmbaren Prothesen
  • Bessere Verträglichkeit
  • Weniger Geschmacksstörungen

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, eignen sich Zahnimplantate für jeden?

Jede Zahnimplantat-Behandlung beginnt mit einem persönlichen Gespräch, in dem wir Sie kennenlernen und das weitere Vorgehen mit Ihnen und auf Sie abstimmen. Hier klären wir, ob sich eine Zahnimplantation für Sie lohnt. Ob Sie nur einen einzelnen Zahn, mehrere Zähne durch eine Schaltlücke oder fehlende Backenzähne durch eine Freiendbrücke ersetzen wollen – wir finden zusammen eine geeignete Lösung.

Viele Patienten stellen uns Fragen zum Thema „Zahnimplantat-Altersbeschränkung“. Auch im fortgeschrittenen Alter kann ein Zahnimplantat die Lösung sein, die Ihre Lebensqualität enorm erhöht – selbst mit 80 oder 90 Jahren. Viel wichtiger ist, dass das Knochenwachstum abgeschlossen ist. Von Zahnimplantationen vor dem achtzehnten Lebensjahr rät Ihre Zahnarztpraxis Dr. Langenbach deshalb ab.

Zahnimplantate ersetzen auch problemlos herausnehmbare Prothesen, auch wenn Sie einen zahnlosen Kiefer haben. Es stimmt, dass sich die Knochensubstanz beim Tragen herkömmlicher „Dritter“ langsam zurückbildet, doch die kann dank modernster 3D-Diagnostik wiederaufgebaut werden. Außerdem gibt es spezielle Implantate und Positionierungsverfahren, die auf ein geringes Knochenangebot ausgerichtet sind. Im Dialog mit Dr. Langenbach finden wir sicher die passende Lösung für Sie.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, bitte erklären Sie mir den Ablauf einer Zahnimplantation Köln!

Nachdem im persönlichen Beratungsgespräch die weitere Vorgehensweise ausgelotet wurde und die Zahnimplantate von der Zahntechnik Dr. Langenbach mit fachgerechter Präzision und ästhetischem Auge gefertigt wurden, beginnt die Behandlung in der Praxis. Dafür wird zunächst eine örtliche Betäubung gesetzt. Danach wird das Zahnfleisch an der im Vorhinein gewählten Stelle zur Seite gelegt, sodass das so genannte Implantatbett im Kieferknochen aufbereitet werden kann. Bohrlänge und -durchmesser werden vorher individuell festgelegt.

Nachdem das  Zahnimplantat im Anschluss eingesetzt und vom Zahnfleisch überdeckt wird, geht es wie folgt weiter:

  • 4 – 6 Monate Einheilphase – Knochen und Implantat verwachsen zu einer robusten Einheit.
  • 7 – 10 Tage nach dem ersten Eingriff – Ziehen der Fäden
  • Nach der Einheilphase – Einsetzen eines Statthalters bis zur Implantatabformung
  • 2 – 4 Wochen nach der Implantatabformung – die fertige Implantatkrone wird eingesetzt

Eine schnellere Alternative für Komplettimplantate bietet die innovative „All-in-4“-Implantation, die auch Ihre Zahnarztpraxis Köln anbietet. Dabei werden an einem Tag vier Implantate gesetzt, sodass Ihr „neues“ Gebiss noch am Behandlungstag wieder voll belastbar ist.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, wie verträglich sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate haben den großen Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Brücken und Vollprothesen so fest im Kiefer befestigt sind, dass es keine Druckstellen gibt. Dementsprechend treten weniger Entzündungen und Folgeschmerzen auf – etwa durch allergische Reaktionen auf Haftmittel.

Wie viele Prothesen in der Medizin werden Zahnimplantate der Praxis Dr. Langenbach aus Titan oder Keramik gefertigt – beide Stoffe weisen eine hervorragende Bioverträglichkeit auf. Knochen „akzeptieren“ das Zahnimplantat und schließen es stabil ein. Zudem ist eine Titanallergie extrem selten und tritt nur bei einem von 10.000 Patienten auf. Sollten Sie sich unsicher sein, fragen Sie Dr. Langenbach nach einem speziellen Allergietest. Alternativ bietet die Zahnarztpraxis Dr. Langenbach Ihnen auch vollständige Zahnimplantate aus Keramik.

Oft fragen Patienten, wie sich Zahnimplantate mit Diabetes vertragen. Unsere Antwort: Das Zahnimplantat selbst verträgt sich problemlos mit allen Medikamenten und Krankheitsbildern – allenfalls der Heilungsprozess kann beeinträchtigt werden. Besonders wer Medikamente zur Blutverdünnung zu sich nimmt, sollte vor einer Zahnimplantation mit Zahnarzt Dr. Langenbach über die empfohlene Dosierung sprechen. So erfahren Sie auch, wie Sie ihre Medikamente nach der Behandlung am besten einstellen.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, verursacht ein Zahnimplantat Schmerzen?

Nein, da können Sie ganz beruhigt sein. Eine Zahnimplantation Köln erfolgt immer unter lokaler Anästhesie, sodass sie von der minimalinvasiven Behandlung kaum etwas spüren. Wenn Sie eine Vollnarkose bevorzugen, fragen Sie Dr. Langenbach oder unser Team. Wir passen die Behandlung gerne Ihren Wünschen an – auch wenn Sie trotz Betäubung Unbehagen vor der Behandlung verspüren.

Dank moderner diagnostischer Technik ist eine Zahnimplantation hochpräzise – Nerven und Blutgefäße bleiben heil und gesund.

Nach der Behandlung kann es zu typischen Begleiterscheinungen von Behandlungen in der Mundhöhle kommen – besonders das Zahnfleisch ist noch etwas empfindlich. Viele unserer Zahnimplantat-Patienten in Köln kommen aber schon am ersten Tag vollkommen ohne Schmerztabletten aus. Bei vorbildlicher Mundhygiene und regelmäßiger Reinigung Ihres Zahnimplantats erfreuen Sie sich lang anhaltender „neuer“ Zahngesundheit.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, wie verhält es sich mit der Zahnimplantat-Ästhetik?

Moderne Zahnimplantate bilden die originalen Zähne passgenau ab – besonders ästhetisch. Farblich stimmen wir das Material der eingesetzten Zahnkrone mit Ihrem Gebiss ab, auch bei der Rekonstruierung lebensechter Zahnsubstanz leistet die Zahntechnik Dr. Langenbach Maßarbeit.

Auch die Angst vor Zahnlücken nehmen wir Ihnen gerne. Sie haben Recht, das Implantat muss im Kieferknochen einheilen, bevor die neue Zahnkrone aufgesetzt wird. Das dauert zwischen 4 bis 6 Monate. Allerdings bieten wir Ihnen für diese Zeit einen provisorischen Zahnersatz, sodass Sie keinen einzigen Tag mit einer Zahnlücke verleben müssen.

Sie wollen Ihr Lächeln ästhetisch verschönern? Die Zahnarztpraxis Dr. Langenbach bietet auch attraktive, praktische Alternativen zu einem vollständigen Zahnersatz. Mit einem professionellen Bleaching lässt sich Ihre Zahnfarbe sichtbar aufhellen, wohingegen hauchdünne Veneers stark verfärbte Zähne erfolgreich verblenden und Absplitterungen formschön ausfüllen. Fragen Sie unser Team – gemeinsam finden wir die individuell bestmögliche Lösung für Ihre Zähne.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, wie lange ist die Zahnimplantat-Haltbarkeit?

Zahnimplantate aus Keramik liefern die besten Langzeitresultate – darin sind sich alle zahnmedizinischen Studien einig. Voraussetzungen sind natürlich ein erfolgreicher Heilungsprozess, regelmäßige Nachuntersuchungen und gründliche Reinigung. Dann können Sie mit 96 %-iger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Ihre Implantate 10 Jahre halten. 92 % aller Zahnimplantate sind auch nach 15 Jahren noch intakt.

Zahnimplantat-Haltbarkeit ist übrigens wörtlich zu verstehen, da sie beschreibt, wie lange das Zahnimplantat in Kieferknochen und Zahnfleisch „hält“. Eine beschädigte Krone ist schnell repariert – aber auch das kommt dank der Qualitätsarbeit Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Langenbach sehr selten vor.

 

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, wie schnell kann ich wieder mit Zahnimplantat arbeiten, bzw. mit Zahnimplantat essen und mit Zahnimplantat Sport treiben?

Zahnimplantate Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Langenbach überzeugen mit Ihrer hochwertigen Qualität – und sind deshalb sofort alltagstauglich. Die meisten Patienten verspüren gar keine beeinträchtigenden Folgeschmerzen. Sprechen Sie Details mit uns ab, in der Regel sind Sie aber bereits am nächsten Tag mit Ihrem Zahnimplantat voll einsatzfähig und dürfen dann auch arbeiten. Auch Essen, Zubeißen und Kauen klappt dann problemlos.

Beim Sport verhält sich das Zahnimplantat unauffällig und pflegeleicht. In Hinsicht auf einen erfolgreichen Heilungsprozess sollten Sie Überanstrengung in den Tagen unmittelbar nach der Operation vermeiden. Wann genau Sie wieder fit genug sind, um Sport zu treiben, besprechen Sie gerne mit Dr. Langenbach persönlich.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, wie reinige ich meine Zahnimplantate in Köln?

Als Ihre „neuen“ Zähne sind Zahnimplantate mit der selben Sorgfalt und Regelmäßigkeit zu reinigen wie ihre alten Zähne. Das umliegende Zahnfleisch ist noch immer das alte, und nur eine vorbildliche Mundhygiene verhindert, dass Essensreste am Zahnimplantat Bakterien hervorbringen, die dann auf den umliegenden Zahnraum übergehen.

Haben Sie ein Einzelzahnimplantat, putzen Sie es so wie einen natürlichen Zahn. Für den Überhang zwischen Implantat-Krone und Zahnfleisch ist der Einsatz von Zahnseide, bzw. Interdentalbürsten ratsam. Hier ist besondere Gründlichkeit geboten. Mit dem richtigen Hygienewerkzeug gelangen Sie in alle Zwischenräume und befreien Ihr Zahnimplantat vor Essensresten – auch unterwegs! Die moderne Zahnmedizin bietet längst auch mobile Möglichkeiten, um für die sofortige Reinigung der Zähne zu sorgen.

Auch bei der Zahnimplantat-Mundhygiene von Brücken für Schaltlücken und Freiendsituationen empfehlen wir, sich über spezielle Zahnbürsten zu informieren. Diese erleichtern Ihnen das Zähneputzen und liefern optimale Resultate. In Kombination mit einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung in Ihrer Zahnarztpraxis Köln säubern Sie Ihre Zahnimplantate vorbildlich.

 

 

FAQ-Zahnimplantate – Dr. Langenbach, birgt der Einsatz eines Zahnimplantat Risiken?

Als Experten für Zahnimplantation Köln ist Ihre Zahnarztpraxis Dr. Langenbach in der Lage, die mit einer minimalinvasiven Operation verbundenen Risiken zu minimieren. Läuft alles nach Plan, werden weder Blutgefäße noch Nerven beschädigt. Bei uns sind Sie in guten Händen! Die Auswirkungen und Risiken einer Zahnimplantation lassen sich mit denen einer Weisheitszahnentfernung vergleichen.

Eine gründliche Nachuntersuchung und regelmäßige Reinigung des Zahnersatzes Ihrerseits verhindern erfolgreich, dass sich Ihre Zähne entzünden. Eventuelle Entzündungen, denen eine gründliche Mundhygiene nicht vorbeugen konnte, werden so frühzeitig erkannt und im Rahmen der Kontrolluntersuchungen bei Dr. Langenbach erfolgreich behandelt.

 

Sie haben noch weitere Fragen an uns, bezüglich Zahnimplantaten, Zahnersatz oder dem Thema „Zahnimplantat Kosten“. Sprechen Sie Dr. Langenbach oder das Team Ihrer Zahnarztpraxis Köln bei Ihrem nächsten Besuch gerne an, oder melden Sie sich per Telefon – wir helfen Ihnen, wo wir können!

No Comments

Post A Comment